MentalE Stärke

Zielklar und zuversichtlich bleiben, trotz Stress und Zeitdruck!

Wie bleiben wir in auf Spur? Wie entwickeln wir mentale Stärke?

Gerade unter Stress ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren, um klar in der Sache argumentieren zu können. Gleichzeitig ist es auch elementar Freundlichkeit und Respekt dem Gegenüber zu zollen. Damit dies gelingt, lernst du die Transaktions-Analyse kennen und die wichtigsten Erkenntnisse daraus situativ passend anzuwenden. Wir leiten daraus eine einfache, machbare Möglichkeit ab, um mentale Stärke zu entwickeln. Denn es geht darum auf Spur zu bleiben. Das Ziel zu erreichen und hierfür die nötige Ausdauer aufzubringen.

Wissen ist Macht – Wissen gezielt anwenden zu können ist Macht hoch²!

“Gelassen, aber zackig!”

Gelassenheit lässt sich lernen. Doch nicht mit Werkzeugen, Tipps und Tricks, wenn es langfristig gelingen solle. “Zackig” ist hier fehl am Platz. Gelassenheit werden wir als Haltung implementieren. Ein kluger Satz von M. Gandhi wird in Kürze für uns lebbar: “Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten die Ruhe zu bewahren. Und, wenn du im Unrecht bist, dann kannst du dir nicht erlauben, die Ruhe zu verlieren.”

“Beobachten – neutral bleiben!”

Wir alle bewerten bewusst und unbewusst die Welt, Aussagen und unser Gegenüber. Was das mit unserer Erziehung zu tun hat und wie wir mit diesen Bewertungen förderlich umgehen können, um Konflikte zu verhindern oder zu deeskalieren wird schnell klar, wenn wir uns mehr in die Position des neutralen Beobachters aneignen und die Bewertung zunächst weglassen.

“Wie bleibe ich motiviert?”

Du willst motiviert sein und Freude haben auf deinem Weg? Du würdest auch gerne immer wieder aufstehen bei Niederlagen? Erfolg hat viel mit unseren Erwartungen, Denk- und Verhaltensmustern zu tun. Diese sehen wir uns genauer an. Wir finden die tieferliegende Motivation. Es wird dir mental möglich sein, dein Ziel nicht mehr aus den Augen zu verlieren. 

Du bist Vorbild für andere Menschen. Du und dein Führungsstil entscheiden deinen Erfolg. Selbstführung ist der erste Schritt. Dann können wir auch Teams leiten.

“Doch, du hast das so gesagt!”, “Nein!”, “Doch!”, “Aber ich habe es anders gemeint!”. Du kennst sicherlich diese Dialoge, die uns oft ohnmächtig machen. Wir suchen nach einer Logik und finden meist keine. Schmerzhaft wird uns bewusst, dass Kommunikation vielschichtiger ist, als wir zunächst annehmen. Damit du dich und andere Menschen souverän aus Konflikten manövrieren kannst hilft es enorm ein praktisches, gut beforschtes und leicht anwendbares Modell zu kennen. Mit dem Wissen im Gepäck kannst du ab sofort Manipulationsversuche frühzeitig erkennen und mit kühlem Kopf beherzt auch unter Stress dich und andere Menschen führen.

Du ERKENNST …

  • Manipulationsfallen im Gespräch
  • die 3 Ebenen im Gespräch
  • die Logik und Psychologik in Gesprächen
  • den Hebel, der ermöglicht Menschen von der Betroffenheit wieder in die Verantwortung zu bringen
  • dich selbst

Du ENTDECKST …

  • innere Antreiber
  • dein Eltern-Ich
  • dein Kind-Ich
  • dein Erwachsenen-Ich
  • den Hebel, um entspannt im Konflitkfall reagieren zu können
  • wie Missverständnisse entstehen
  • Möglichkeigen Gespräche besser zu führen und Konflikte zu verhindern

Du LERNST …

  • was Transaktionen sind
  • bewusst Gespräche zu steuern und zu deeskalieren
  • dich abzugrenzen
  • klar in der Sache und freunlich im Umgang sein zu können
  • das Modell der Transaktionsaktionsanalyse praktisch anzuwenden.
  • dich selbst noch besser kennen

Fühlst Du Dich angesprochen?

Dann entscheide dich jetzt für das Erfolgpaket deiner Wahl:

Ob 1:1-Coaching oder im Team von maximal 5 weiteren EntscheiderInnen kommen wir dir und deinem Führungs- und Kommunikationsverhalten auf die Spur.
Wir treffen uns hier:

Aspria Hamburg Uhlenhorst
Hofweg 40
22085 Hamburg