Was ich von Storytelling halte?

Da ich diese Fragen oft in Seminaren gefragt werde, habe ich mich mit dem Thema beschäftigt.

Meine Antwort fällt klar bis ernüchternd aus:

  • Im Hinblick auf meine Ziele halte ich davon nicht viel.
  • Warum die Biene Maja wichtig ist?
  • Warum wir Geschichten erst konsumieren, um dann eigene gestalten zu können?
  • Das und weitere Impulse gibt es in diesem Podcast.

Schreibe deine Fragen oder deine Gedanken gerne in das Kommentarfeld.

Herzliche Grüße,

Astrid (Göschel) M.A.

PS: Übrigens spielt “die rote Zora” in Kroatien und nicht in Italien. Doch in der Phase der Kindheit spielt der Verstand noch keine Rolle. Ein Kind wählt den Rahmen, den es kennt. Und da ich meine Geschichte auf LP hörte und vorgelesen bekam, spielte für mich die rote Zora immer in Italien. Warum? Weil ich bis dahin Kroatien nicht kannte. Daher baute ich mir die Welt, die mir vorstellbar war. Die Liebe zu Italien und kleinen Fischerorten war entfacht. Kroatien? Das wäre heute wieder eine andere Geschichte:-)

Was ist deine Geschichte? Was mochtest du in der Kindheit gerne? Mir schrieb gerade ein Hörer, dass er den Zauberlehrling liebte und die “Biene Maja” im Osten verboten war. Wie sehr mich dieser Start eines Austausches über Geschichten freut.

Schreibe mir gerne eine E-Mail oder verwende das Kommentarfeld für deine Gedanken und Geschichten. Geschichten geben Kraft und schenken Inspiration. Beides ist wichtig für unsere seelische und körperliche Gesundheit.

Ich freue mich von dir zu hören.

Ihre /Eure Astrid (Göschel) M.A.