Den Gang runterschalten: Warum das so wichtig ist?!. Wie es praktisch umgesetzt wird von mir ?!.

In unserem hektischen Alltag ist es oft schwer, einen Gang herunterzuschalten und sich eine Pause zu gönnen. Doch genau das ist entscheidend, um gesund zu bleiben und erfolgreich zu sein. Heute möchte ich praktische Tipps geben, wie man den Gang runterschalten kann und wo die mentalen Hürden liegen.

Das Bild des mentalen Boxenstopps kann uns dabei helfen, die Bedeutung dieser Auszeiten zu verstehen. Wie beim Autofahren müssen auch wir regelmäßig innehalten, um aufzutanken und uns neu auszurichten. Doch in unserer modernen Welt, in der die Geschwindigkeit ständig zunimmt, fällt es uns oft schwer, diese Pausen einzulegen.

Wir leben in einer Gesellschaft, die uns ständig antreibt und in der es oft als Schwäche angesehen wird, einen Gang zurückzuschalten. Doch genau das ist notwendig, um langfristig erfolgreich zu sein. Mentale Hürden wie der Druck, immer produktiv sein zu müssen, erschweren es uns, den Gang herunterzuschalten.

Es ist wichtig zu erkennen, dass wir als Gruppentierchen oft von der Dynamik um uns herum gesteuert werden. Doch auch wenn die Gruppendynamik uns antreibt, sollten wir uns erlauben, Pausen einzulegen und auf unsere individuellen Bedürfnisse zu achten.

Wenn es schwerfällt, den Gang herunterzuschalten, ist es ratsam, Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Durch Coaching können wir lernen, wie wir trotz der Gruppendynamik selbstbewusst Pausen einlegen und uns regenerieren können.

In meinen Blogartikeln gebe ich Einblicke, warum es wichtig ist, einen Gang herunterzuschalten, wie man dies trotz der Herausforderungen des Alltags schaffen kann und warum es kein Zeichen von Schwäche ist, Unterstützung zu suchen. Wenn Sie mehr erfahren möchten oder sich Unterstützung wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie mich einfach per E-Mail oder telefonisch.

Es ist Zeit, den Gang herunterzuschalten und sich die Pausen zu gönnen, die wir brauchen, um erfolgreich und gesund zu bleiben.

Melden Sie sich gerne bei mir.

Das Foto von 2010 (siehe oben) zeigt mich bei meiner täglichen Arbeit in Hamburg. Ich arbeite viel in Hotels. Das Foto anbei zeigt mich im Hotel Lindtner in Hamburg-Harburg. Der Kunde suchte ein Hotel mit Wellnessemöglichkeit und unbedingt ein Hotel, das per Autobahn gut erreichbar ist. Da mir der Wald für die Auszeit des vielbeschäftigten Geschäftsführers eines mittelständischn Unternehmers wichtig war, entschied ich mich den Boxenstopp-Unternehmer im Hotel-Lindtner durchzuführen. Das Foto gibt einen Einblick in die Praxis. Die Gespräche (Unternehmer:innen-Sparring) finden vertraulich in den „Board-Rooms“ statt. Wir gehen auch im Wald spazieren, weil Bewegung sehr wichtig ist und in den Business-Alltag integriert werden kann und auch sollte. Natürlich treffe ich mich auch in Hamburg. Zum Beispiel im Hotel-The-Fontaney an der Alster, im modernen Aspria-Sport-Club-Hotel in Winterhude oder, oder,oder. In Hamburg gibt es wirklich für jeden Geschmack die richtige Unterkunft und Möglichkeit einen beruflichen Boxenstopp allein oder mit einer privaten Auszeit mit Familie (Familie mit nach Hamburg nehmen!) gekonnt einzulegen!

Legen Sie einen Boxenstopp für sich ein oder werden Sie Teil einer solidarischen Gemeinschaft, die sich energetisiert und friedlich-freudvoll weiterbringt. Mit Freude an Highspeed und mit Freude gemeinsam den Käse zu holen (Anspielung auf meinen persönlichen Superhelden „Speedy Gonzales“) und den leckeren Käse bei einem Boxenstopp-Genuss gemeinsam zu vertilgen. Wir feiern Erfolge, wir feiern Misserfolge und wir wissen, dass immer mindestens Einer / Eine von uns in einem Thema eine gute Nasenläge weit voraus ist. Und das ist gut so :-).

.

Astrid Göschel M.A.

Astrid Göschel M.A.

Seit 20 Jahren unterstütze ich Unternehmen und Unternehmer*innen dabei, ihre Ziele auf direktem Weg und gemeinsam mit allen Beteiligten zu erreichen. Heute bin ich in der Lage, eine Komplett-Lösung anzubieten, mit der meine Kund*innen gemeinsam mit mir systematisch den Weg vom Start- zum Zielpunkt gehen – messbar, nachvollziehbar und stets erfolgreich.

Bereit für ein Tuning?

Die Boxenstopp-News richten sich an Führungskräfte, die den Blick über den Tellerrand nicht scheuen.

Boxenstopp-News

Der Newsletter für Führungskräfte im Mittelstand.
Gratis Abonnieren
0 0 votes
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Kontakt

Bringen Sie mit meiner Unterstützung Ihre PS sicher auf die Straße!

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen!

Boxenstopp-News

by Astrid Göschel M.A.

Sie erhalten regelmäßig praktische und effektive Erfolgstipps, die Sie auf Kurs bringen:

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie mir, Ihnen regelmäßig relevante Inhalte und Angebote zum Thema „Erfolg darf leicht sein“ per E-Mail zu senden. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick von der Liste abmelden.

Thema: „Wie Sie Fluktuation positiv anpacken und dabei mit Verstand faul sein können.“

Boxenstopp: 45 Minuten per Zoom