Wie ein Kindheitstrauma einen erfolgreichen Manager auf der Bühne lähmte

Teilen Sie diesen Beitrag:

LinkedIn
XING
Twitter

Ein Praxisfall aus dem Erfolg-darf-leicht-sein-Boxenstopp-Coaching. Erfolg darf leicht sein, doch oft ist er es nicht. Menschen, die zu mir ins Coaching kommen, tragen oft eine Last mit sich und sehnen sich nach Leichtigkeit.

In einem meiner Coaching-Fälle in Hamburg stand ein CEO eines Unternehmens vor einem unerklärlichen 

Problem: 

Bei großen Veranstaltungen konnte er plötzlich nicht mehr sprechen. Nach dem Einstieg blickte er ins Publikum und plötzlich war er wie gelähmt. Techniken, die er einst in exklusiven Rhetoriktrainings gelernt hatte konnte er nicht mehr abrufen.

Ist-Situation:

Der Manager hatte bereits zahlreiche Rhetoriktrainings absolviert und war dennoch vor Publikum blockiert. Der Auslöser lag jedoch nicht in fehlender Vorbereitung, sondern in einem tief verwurzelten Kindheitstrauma.

Die Ursprungsgeschichte: 

Als Kleinkind erlebte er einen traumatischen Moment im Bus, als ein großer Hund direkt vor seinem Gesicht auftauchte. Dieses Ereignis war lange Zeit verdrängt, bis es sich Jahre später in ähnlicher Form wieder manifestierte: Bei Reden vor großen Menschenmengen versetzte ihn der Blick einer einzelnen Person (Triggermoment: „Eine Person im Publikum runzelt die Stirn, wie einst der der Hund im Bus“) zurück in den Schockmoment seiner Kindheit.

Die Lösung

Im Rahmen des Coachings konnten wir gemeinsam den Ursprung des Problems identifizieren und bearbeiten. Durch das Verständnis des zugrunde liegenden Triggers konnte ich dem CEO helfen, seine Blockade zu überwinden. Nach kurzer Zeit war er wieder in der Lage, selbstbewusst vor großen Menschenmengen zu sprechen.

Fazit:

Dieser Fall verdeutlicht, wie persönliche Erfahrungen aus der Vergangenheit unbewusst den Erfolg im Berufsleben beeinflussen können. Durch gezielte Arbeit an den Ursprüngen der Blockade konnte der CEO seine Leichtigkeit und Selbstsicherheit zurückgewinnen.

Haben auch Sie ein Thema bei dem Erfolg leicht erfolgen soll?

Dann melden Sie sich gerne bei mir. Wir spüren Energieverlust auf, finden die innere Bremse und legen diese um. Danach geben Sie wieder Gas und haben Spass am Erfolg.

„Hashtags: #Erfolg #Leichtigkeit #Coaching #Kindheitstrauma #Selbstsicherheit #Überwindung

Foto: KI-basiertes Foto erstellt mit imagecreator

Teilen Sie diesen Beitrag:

LinkedIn
XING
Twitter
Picture of Astrid Göschel M.A.

Astrid Göschel M.A.

Seit 20 Jahren unterstütze ich Unternehmen und Unternehmer*innen dabei, ihre Ziele auf direktem Weg und gemeinsam mit allen Beteiligten zu erreichen. Heute bin ich in der Lage, eine Komplett-Lösung anzubieten, mit der meine Kund*innen gemeinsam mit mir systematisch den Weg vom Start- zum Zielpunkt gehen – messbar, nachvollziehbar und stets erfolgreich.

Bereit für ein Tuning?

Die Boxenstopp-News richten sich an Führungskräfte, die den Blick über den Tellerrand nicht scheuen.

Boxenstopp-News

Der Newsletter für Führungskräfte im Mittelstand.
Gratis Abonnieren
0 0 votes
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Kontakt

Bringen Sie mit meiner Unterstützung Ihre PS sicher auf die Straße!

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen!

Boxenstopp-News

by Astrid Göschel M.A.

Sie erhalten regelmäßig praktische und effektive Erfolgstipps, die Sie auf Kurs bringen:

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie mir, Ihnen regelmäßig relevante Inhalte und Angebote zum Thema „Erfolg darf leicht sein“ per E-Mail zu senden. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick von der Liste abmelden.

ERFOLG DARF LEICHT SEIN.

Weichen bewusst stellen

Lassen Sie sich für mein neuestes Werk vormerken und erfahren Sie sofort, wenn es online bestellbar ist.

*Pflichtangaben