Warum ist das  Mentale-Boxenstopp®-Training die perfekte Lösung für Menschen mit wenig Zeit?

Wie ich Wissenschaft praktisch umsetze?

(Am Beispiel von Thomas von Aquin)

„Nihil est in intellectu quod non sit prius in sensu.“ | „Nichts ist im Verstand, was nicht zuvor in den Sinnen war.“

Thomas von Aquin (1225-1274)

Bereits Thomas von Aquin erkannte, dass nichts im Verstand existiert, bevor es nicht zuvor durch die Sinne wahrgenommen wurde. Diese Erkenntnis bildet das Fundament für das mentale Boxenstopptraining, das darauf abzielt, Probleme nicht rational, sondern durch die Sinne zu lösen

Wissenschaftliches Wissen über Emotionale Intelligenz praktisch anwenden

Beim mentalen Boxenstopptraining steht die Emotion im Mittelpunkt. Bevor ein Problem angegangen wird, ist es entscheidend, die Emotion zu identifizieren und zu verstehen. Denn erst durch die Kenntnis der Emotion kann eine Lösung gefunden werden

Körpergedächtnis und Blockaden lösen

Emotionen manifestieren sich oft im Körpergedächtnis, in Form von Blockaden oder Schwächungen. Im nächsten Schritt des Trainings geht es darum, diese körperlichen Reaktionen zu erkennen und aufzulösen. Durch gezielte Interventionen wird der Körper auf eine Ebene gebracht, die den Weg für eine erfolgreiche Umsetzung ebnet

Kraftvolle Überzeugungen fokussieren den Geist und lösen ein gutes Gefühl aus

Die Kraft neuer Überzeugungen nutzen Im finalen Schritt des mentalen Boxenstopptrainings geht es darum, über den Verstand neue Überzeugungen zu bilden. Diese neuen Überzeugungen sollen positive Emotionen fördern und den Weg für erfolgreiche Umsetzungen ebnen. Dabei werden wissenschaftlich fundierte Methoden (z.B.: EMDR-Intervention, Myostatiketest, etc.)  angewendet, um langfristige Veränderungen zu ermöglichen

Erfolg darf leicht sein

Das Ziel des mentalen Boxenstopptrainings ist es, Erfolg leicht zu machen. In einer Zeit, in der alles immer schneller wird, sind punktgenaue und wissenschaftlich fundierte Verfahren entscheidend. Das Training richtet sich sowohl an High-Performer-Gruppen als auch an Einzelpersonen, die den Erfolg in ihrem Leben aktiv gestalten wollen.

Fazit:

Die Erkenntnis von Thomas von Aquin, dass nichts im Verstand existiert, bevor es nicht in den Sinnen war, findet in meinen Coachings konsequent Anwendung. Durch das mentale Boxenstopptraining® wird diese Weisheit praktisch umgesetzt und zeigt, dass Erfolg durch die bewusste Wahrnehmung der Sinne und gezielte Interventionen leichter erreichbar ist. Wer sich auf den Weg machen möchte, Erfolg auf eine neue, leichtere Art zu erleben, ist herzlich eingeladen, sich für das Training zu melden.

 Melden Sie sich gerne per E-Mail: team@astridgoeschel.com

Wir klären unverbindlich alle Ihre Fragen.

Danach geben wir Gas, Sie haben wieder Spass am (individuellen) Erfolg. Darüberhinaus gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit zunehmender Geschwindigkeit.

Mehr Information zum MentalenBoxenstopp® finden Sie übrigens im Magazin DIE OBERPFÄLZERIN. >>Hier geht`s direkt zum Artikel<<

Astrid Göschel M.A.

Astrid Göschel M.A.

Seit 20 Jahren unterstütze ich Unternehmen und Unternehmer*innen dabei, ihre Ziele auf direktem Weg und gemeinsam mit allen Beteiligten zu erreichen. Heute bin ich in der Lage, eine Komplett-Lösung anzubieten, mit der meine Kund*innen gemeinsam mit mir systematisch den Weg vom Start- zum Zielpunkt gehen – messbar, nachvollziehbar und stets erfolgreich.

Bereit für ein Tuning?

Die Boxenstopp-News richten sich an Führungskräfte, die den Blick über den Tellerrand nicht scheuen.

Boxenstopp-News

Der Newsletter für Führungskräfte im Mittelstand.
Gratis Abonnieren
0 0 votes
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Kontakt

Bringen Sie mit meiner Unterstützung Ihre PS sicher auf die Straße!

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen!

Boxenstopp-News

by Astrid Göschel M.A.

Sie erhalten regelmäßig praktische und effektive Erfolgstipps, die Sie auf Kurs bringen:

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie mir, Ihnen regelmäßig relevante Inhalte und Angebote zum Thema „Erfolg darf leicht sein“ per E-Mail zu senden. Sie können sich jederzeit wieder mit einem Klick von der Liste abmelden.

Thema: „Wie Sie Fluktuation positiv anpacken und dabei mit Verstand faul sein können.“

Boxenstopp: 45 Minuten per Zoom